Willkommen beim Sportzentrum Eden

Landesligavergleichskampf vom 26. Mai 2018

Montag, 28 Mai 2018 15:57 Written by 

Am Samstag, 26.05.2018 fand der Vergleichskampf der Landesligen aus Wien und Niederösterreich bereits zum 15. Mal statt.

Nachdem letztes Jahr in Niederösterreich bei ATUS Gumpoldskirchen gespielt wurde war diesmal Wien Ausrichter. Gespielt wurde in der Halle des TTK Eden.

Die beiden Mannschaftsaufstellungen:

WIEN NIEDERÖSTERREICH
Daniel Dittrich Martin Mejzlik
Martin Hovorka Thomas Coufal
Roman Holecek Stefan Rauchegger
Albert Wilder Günter Gößler
Günter Strauß Fabian Friesl
Roland Böhm Mario Varga
Andy Garcia Georg Schwarzmann
Lukas Poscher Roland Sedlacek
Fabian Garmroudi Lukas Schagl
Gerald Puchner Michael Weis

 

Um 15 Uhr wurden die beiden Mannschaften und die Schiedsrichter vorgestellt. Geleitet wurden die Spiele von Claudia Deininger, Helga Sperka, Gerhard Mandl, Johann Schnabel und Pia Strauß.

Anschließend begann die 1. Runde von jedem Paarkreuz. Für Wien spielten jeweils die besser Platzierten gegen die aus Niederösterreich schlechter Platzierten.

Runde 1, 3:2 für WIEN
WIEN NIEDERÖSTERREICH ERGEBNIS
Dittrich Coufal 2:3
Holecek Gößler 3:1
Strauß Varga 3:0
Garcia Sedlacek 3:1
Garmroudi Weis 2:3

Runde 2, 1:4 für NIEDERÖSTERREICH
WIEN NIEDERÖSTERREICH ERGEBNIS
Hovorka Mejzlik 1:3
Wilder Rauchegger 0:3
Böhm Friesl 3:2
Poscher Schwarzmann 1:3
Puchner Schagl 1:3

Runde 3, 3:2 für WIEN
WIEN NIEDERÖSTERREICH ERGEBNIS
Hovorka Coufal 3:0
Wilder Gößler 3:2
Böhm Varga 3:1
Poscher Sedlacek 2:3
Puchner Weis 2:3

Runde 4, 3:2 für WIEN
WIEN NIEDERÖSTERREICH ERGEBNIS
Dittrich Mejzlik 3:0
Holecek Rauchegger 2:3
Strauß Friesl 3:0
Garcia Schwarzmann 3:1
Garmroudi Schagl 0:3

Alle Spiele boten viele spannende und gute Ballwechsel! Keines der beiden Teams konnte sich vom anderen absetzen. Beim Stand von 10:9 für Wien hatte Roman Holecek im 5. Satz beim Stand von 10:8 2 Matchbälle auf den 11:9 Gesamtsieg für Wien, musste sich aber leider am Ende mit 10:12 geschlagen geben und somit stand es nach allen 20 gespielten Einzeln 10:10.

Die Paarkreuze im Überblick:
1. Paarkreuz 2:2 Unentschieden
2. Paarkreuz 2:2 Unentschieden
3. Paarkreuz 4:0 für WIEN
4. Paarkreuz 2:2 Unentschieden
5. Paarkreuz 4:0 für Niederösterreich

Beide Teams einigten sich darauf ein Entscheidungsdoppel zu nominieren um den Sieg auszuspielen. Für Wien spielten Daniel Dittrich und Albert Wilder gegen Martin Mejzlik und Thomas Coufal, die für Niederösterreich antraten. Nach einer schnellen 2:0 Satzführung der Wiener spielte die Paarung aus Niederösterreich im 3. Satz besser und konnte ihn auch für sich entscheiden. Mit der guten Stimmung im Rücken ließen sich Daniel und Albert aber das Spiel nicht mehr nehmen und entschieden das Doppel mit 3:1 für Wien!

Damit hat WIEN den 15. Vergleichskampf mit 11:10 gewinnen können und in der Gesamtbilanz auf 7:8 verkürzen können.

Mit einer starken Wiener Mannschaft ist im nächsten Jahr der Ausgleich in Niederösterreich möglich.

Am Ende vom Vergleichskampf wurde für die Spieler beider Mannschaften und die Schiedsrichter bei der Kantine gegrillt. Der Vergleichskampf wurde mit einem gemütlichen Beisammensein bei gutem Essen und netten Gesprächen der Spieler beider Mannschaften beendet.

Last modified on Montag, 28 Mai 2018 15:57
Read 461 times